Schlagwort-Archive: EU-Umweltzeichen

Europäisches Umweltzeichen „EU Ecolabel“

EU-EcolabelDas „EU Ecolabel“ wird für Reinigungsprodukte, Textilien, Farben, Lacke bis zu Campingplätzen vergeben. Die vollständige Liste zeigt die Homepage des RAL-Instituts. Das Label kann von Herstellern, Importeuren, Händlern beantragt werden. FEKUNDA leistet Unterstützung bei der Beantragung des EU-Labels für chemische Produkte.

FEKUNDA unterstützt bei der Vorbereitung und Erstellung der notwendigen Unterlagen, die beim RAL-Institut in St. Augustin auf Plausibilität geprüft wurden. Die so geprüften Unterlagen werden dann vom Umweltbundesamt (UBA) in Berlin abschließend geprüft. Nach positiver Begutachtung wird das „EU Ecolabel“ für das jeweilige Produkt zugeteilt.

 

Rezepturentwicklung für Kosmetika

Fekunda unterstützt nicht nur bei CPNP – Anmeldungen oder der Erlangung des EU-Umweltzeichens oder bei Gefahstoffeinstufungen oder Gefahrguteinstufungen, nein, Fekunda entwickelt auch Rezepturen unter Berücksichtigung der Kosmetik-VO 1223/2009 für Sie.

Für einen Kunden haben wir jetzt eine Serie an reinigenden Kosmetikprodukten entwickelt – Shampoos und Duschgele. Diese Produkte sollen naturnah sein, dass heisst, es werden vorwiegend natürliche Rohstoffe eingesetzt, aber auch chemisch hergestellte Rohstoffe, die keine, bzw. geringe allergene Auswirkungen auf den Menschen haben. Auf Konservierungsmittel gemäß Anhang V der Kosmetik-VO 1223/2009 wurde ganz verzichtet. Ebenso wurden keine Silikone und keine Farbstoffe eingesetzt.

Eine Reihe von Weiterentwicklungen gibt es mit Einsatz von etherischen Ölen, um bestimmte Auswirkungen der etherischen Öle auf den Menschen zu stimulieren.

Wir freuen uns, auch für Sie tätig zu werden.

EU-Umweltzeichen für Reiniger

EU_EcolabelSeit 1992 wird das EU-Umweltzeichen für umweltfreundliche Reinigungsprodukte vergeben. In der letzten Änderung im Beschluss der Kommission vom 28.06.2011 werden die Kriterien für die Vergabe des EU-Umweltzeichens für Allzweck- und Sanitärreiniger festgelegt. Nach der Verordnung (EG) 66/2010 kann das Umweltzeichen für Produkte vergeben werden, die während ihrer gesamten Lebensdauer geringere Umweltauswirkungen haben.

Wichtigstes Kriterium ist die Toxizität gegenüber Wasserorganismen. Aber genauso werden die Rahmenbedingungen für Verpackungen, Gebrauchsanleitungen und Schulungen vorgegeben. Der Gebrauchstest wird gegen Referenzmuster geprüft.

In Deutschland wird die Abnahme durch die RAL GmbH im Auftrag des UBA durchgeführt. Neben den Kosten für die Abnahme fallen auch laufende jährliche Kosten an. KMU’s – kleine und mittlere Unternehmen – erhalten bei Vorliegen der Bestimmungen nach der Verordnung 96/280/EC bis zu 25% Rabatt.

Fekunda unterstützt Sie in allen Fragen rund um das EU-Umweltzeichen.